+49 89 189 497 10 info@thrive-international.org

Turning Tables News

Rückblick auf die Gastronomiewerkstatt

Wir haben intensive und lehrreiche zwei Wochen voller Freude und Training in der Gastronomie hinter uns. Die Verknüpfung aus Theorie und Praxis hat sich bewährt. So haben wir das Gelernte immer gleich umsetzen können und auch den realen Berufsalltag erleben dürfen. Die Theorie half uns dabei die Abläufe zu verstehen und gleichzeitig mit Lernkarten die deutsche Sprache zu verbessern. Mit verschiedenen Rollenspielen mussten die Teilnehmer Kunden betreuen, Reservierungen annehmen und auch ihre Waren beim Händler bestellen. Alles in allem war es ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm. Am Ende hieß es dann, sich im Interview zu präsentieren, um ein Praktika zu bekommen.

Obwohl man natürlich nervös ist, wenn man nun sich vor seinem potentiellen Arbeitgeber vorstellen muss, hätten die Teilnehmer diese Chance nicht missen wollen. Die Vorstellungsgespräche am Ende rundeten die berufliche Orientierung ab und bietet ihnen eine direkte Vernetzung und Vermittlung an Praktikastellen. Alle haben sich gut auf die Gespräche vorbereitet und sind guten Mutes. Wir auch. Es war eine beachtliche Leistung der jungen Menschen sich in dieser kurzen Zeit mit neuen Thematiken auseinanderzusetzen, die deutsche Arbeitskultur kennen zu lernen und dann noch ein 20 minütiges Gespräch mit einem Manager zu führen. Die Teilnehmer haben sich rasant entwickelt und waren immer hoch motiviert dabei. Auch als der Tag um 5:45 Uhr angefangen hat. Die Gruppe war harmonisch und man half sich gegenseitig. Wir sind stolz auf die Gruppe!

Das Feedback der Teilnehmer ist sehr positiv ausgefallen. Es war lehrreich, spaßig und von praktischer Art, was allen gut gefallen hat. Die beruflichen Wege und die Strukturen der Ausbildung wurden bewusst erlebt. Durch Arbeitserfahrungen, Praktika und gutem Deutsch ist einem der Weg in eine langfristige Integration in die Kultur und Arbeitswelt geebnet. Die Gastronomiewerkstatt hat bewiesen, auf diesem Weg zu unterstützen.

Mit unseren engagierten und unterstützenden Partnern konnte es ein gelungenes Pilotprojekt werden. Die Koordinatoren und Mitarbeiter am Flughafen München haben uns und den Teilnehmern viel ermöglicht. Als internationaler, großer und best-ausgezeichneter Arbeitgeber konnten wir keinen besseren Partner für dieses Projekt an unserer Seite wissen.  Kolping und ETC waren essentielle Partner in diesem Projekt. Ein Dankeschön geht auch an weitere Mitverantwortlichen, die das Projekt mit erfolgreich gemacht haben –  EXAM-HoGa, Eurest, Hilton, McDonald’s und Allresto.

Die Pilotphase ist abgeschlossen. Wir nehmen viel Wissen und Erfahrung mit in die nächsten Werkstätten und Projekte. Die aufgebauten Partnerschaften erhalten wir und suchen weitere Unterstützer und Partner dieses Projektes! Werdet Partner des #gastronomyworkshop und fördert die #integrationjourney mit #turningtables!

Euer Turning Tables Team

see English below

Two weeks of educational, joyful and intensive training in gastronomy have passed. The combination of theory and practice has proven to succeed. It was a right way to immediately apply learned knowledge and to experience the everyday working life. Theory helped to understand the processes and to improve the German language by using flashcards at the same time. Jumping in to different characters supported the learning effects on how to take care of a customer, handle reservations and order foodstuff at the supplier. All in all it was a comprehensive and diverse programme. In the end, interviews were scheduled in order to apply for internships.

Although being nervous is when talking to a potential employer is self-evident, the participants wouldn’t want to have missed this opportunity. The final interviews completed the job orientation and offered a chance to directly get in contact with employers and internship positions. Everyone was well-prepared for the talks. We can be confident that there will be success stories to tell. The participants did a great job. All in all their performance and the development during the two weeks were fantastic. In a short time, they learned so much, were introduced to the German work culture and held a 20 minutes interview with managers. Always motivated, even when the day started at 5:45 am, the participants took the challenges as a group and helped each other out. We can’t be more proud!

The participant’s feedback was very positive. They like the practical, fun and educational mix. We were able to show the different career paths, the vocational training system. Consciously they experienced that with internships, practical experience and an adequate level of German, you can easier integrate in to a society on a long-term basis. With our gastronomy workshop we were able to support our participants on that journey.

We couldn’t have done it without our engaged and supportive partners. Munich Airport with its pilot project supporters and contributors made it possible for the participants to get real-life impressions. We are glad that we have such an international and awarded employer on our side for the project. In addition Kolping and ETC were essential partners! Thank you EXAM-HoGA, Eurest, Hilton, McDonald’s and Allresto for your contributions.

The pilot is completed. We take a lot of lessons learned and experience with is for the next workshops and projects. We maintain the partnerships we have made and are always looking for additional supporters and partners of the project! Become a partner of the #gastronomyworkshop and facilitate the #integrationjourney with #turningtables!

Your Turning Tables Team

 

 

 

1 Response

  1. Pingback : Thrive International e.V. Double up Donation! Verdopplungsaktion! - Thrive International e.V.

Leave a Reply