Stell Dir V(o)R


Im Jahr 2025 werden in Deutschland 3,4 Millionen von aktuell 45 Millionen Erwerbstätigen ihren derzeitigen Arbeitsplatz verloren haben.

Der Grund: Automatisierung, Künstliche Intelligenz und der Einsatz von Robotern im Berufsalltag. Die Chance auf eine Wiederbeschäftigung im herkömmlichen Berufsumfeld: gering. Was passiert mit diesen Menschen? Finanziell, sozial, emotional? 

Stell Dir V(o)R ist ein auf Virtual Reality Applikationen basierendes modular aufgebautes Programm, das eine nachhaltige Wiedereingliederung in das Berufsleben ermöglicht. 


Modul „Motivation“ enthält in 360° Video gefilmte, interaktive Szenarien, die dem Viewer einen immersiven Einblick und eine realitätsnahe Vorstellung der Inhalte, Abläufe und Eindrücke unterschiedlicher beruflicher Tätigkeiten geben. Die Szenarien entstehen in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Vertretern der einzelnen Berufszweige. Der Viewer erhält so eine gute Validierung für sich selbst und damit eine bessere Entscheidungsgrundlage. Der potentielle Arbeitgeber hat den Vorteil einer geringeren Abbruchsrate. 

Modul „Training“ enthält animierte Lernkurse in Mixed Reality (Virtual und Augmented Reality) Applikationen, die modular aufgebaut sind und fachspezifische Themen behandeln. Die Trainings werden mit erfahrenen Branchen-Vertretern ausgearbeitet. Sie können sowohl in Gruppen als auch individuell als Selbsttraining durchgeführt werden.

Modul „Interkultur“ enthält fachspezifische Sprach- und Kulturtrainings in Mixed Reality und richtet sich inbesondere an Personen, die sich in Vorbereitung oder bereits im Prozess des Berufseinstiegs in Deutschland befinden. Die Inhalte werden mit erfahrenen Trainern ausgearbeitet.

 


In der Pilotphase wird Stell Dir V(o)R im Umfeld medizinische Hilfestellung/Pflege und Seniorenbetreuung getestet, da hier alle Module sinnvoll eingesetzt werden können. 

Aktuell sind wir auf der Suche nach interessierten Kooperations- und Finanzierungspartnern für die Pilotphase. 

Projekt "Stell Dir V(o)R“

sdv@thrive-international.org

+ 49 89 189 497 10

 

Projektleitung: Petra Dahm